HOME

„Der Zweifel ist der Beginn der Wissenschaft. Wer nichts anzweifelt, prüft nichts. Wer nichts prüft, entdeckt nichts. Wer nichts entdeckt, ist blind und bleibt blind.“ (Teilhard de Chardin, 1881-1955, frz. Theologe, Paläontologe u. Philosoph)

Druckversion

Europarecht

  • Öffentliche Mittel für den Sport: Der Einfluss des Verbots staatlicher Beihilfen im Gemeinschaftsrecht - "Il finanziamento pubblico allo sport: l’influenza del divieto di aiuti di Stato previsto dal diritto comunitario" (mehr...)
  • Die Brücke über die Meerenge von Messina (mehr ...)
  • Fachliche Beurteilungsspielräume in der FFH-Verträglichkeitsprüfung (mehr...)
  • Sanitá pubblica e privata: Profili italiani ed europei (mehr...)
  • Boden- und Altlastenrecht unter europäischem Einfluss (mehr...)
  • European Court of Justice decisions on healthcare policy (mehr...)
  • Das FFH- Screening – Letzte Ausfahrt vor Westumfahrung Halle?
    Der Beschluss des Bundesverwaltungsgerichts vom 26.11.2007 – 4 BN 46/07 ‑ (mehr ...)
  • Das Erste Gesetz zur Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes – Ein Ende der Debatte um den europäischen Artenschutz?“ (mehr...)
  • Das wasserrahmenrechtliche „Verschlechterungsverbot“ und „Verbesserungsgebot“: Projekterschwerende „Veränderungssperre“ oder flexibles wasserrechtliches Fachplanungsinstrument? (mehr...)
  • Die Errichtung des Netzes NATURA 2000 und die FFH-Verträglichkeitsprüfung: Interpretationsspielräume, -probleme und Entwicklungstendenzen (mehr...)
  • Abschied von den "potentiellen FFH-Gebieten"? Die Rechtsprechung des BVerwG im Lichte des Dragaggi-Urteils des EuGH. (mehr...)
  • "Faktische Vogelschutzgebiete? und der Übergang auf die FFH-Verträglichkeitsprüfung gemäß Art. 7 FFH: Diskussionstand nach der Rechtsprechung des EuGH und dem B50/Hochmoselquerung-Urteil des BVerwG (mehr...)
  • Die "zahlen- und flächenmäßig geeignetsten Gebiete" i.S.d. Art. 4 Abs. 1 Satz 4 der Vogelschutzrichtlinie: Diskussionstand und Perspektiven anhand der Rechtsprechung von EuGH und BVerwG (mehr...)
  • Die Mitwirkung der Länder nach Art. 23 GG bei "komitologisierten" Rechtsakten der EU am Beispiel der FFH-RL (mehr...)
  • Der Umfang der fortgeltenden "Gewährträgerhaftung" zugunsten der öffentlichen Kreditinstitute: Beschränkte Ausfallbürgschaft ohne Gewähr der sofortigen Erfüllung (mehr...)
  • Das Bundesverfassungsgericht und der Wegfall der Singularzulassung (mehr...)
  • Das "parallele Vorabentscheidungsverfahren": Zulässigkeit und Grenzen der Beweiserhebung während eines Verfahrens gemäß Art. 234 EGV (mehr...)
  • Durchsetzung der Vorlagepflicht zum EuGH gemäß Art. 234 Abs. 3 EGV: Integrationsfreundliche Tendenzen in der Rechtsprechung des BVerfG zu Art.101 Abs.2 (mehr...)
  • § 14 I GewO im Lichte der Rechtsprechung des EuGH (mehr...)
  • Guter Rat ist teuer: Die Umsetzung der Umweltinformationsrichtlinie in Sachsen (mehr...)
  • Grundrecht auf wirtschaftliche Freizügigkeit und Artikel 8a EGV als Auffang-Beschränkungsverbot des Gemeinschaftsrechts (mehr...)
  • Achtung lebende Tiere!- Die Auswirkungen des allgemeinen Gemeinschaftsgrundrechts auf wirtschaftliche Freizügigkeit (mehr...)
  • Seniorenheime auf Mallorca - Exportierbarkeit der Leistungen nach dem SGB XI ins europäische Ausland? (mehr...)
  • Die Vereinigung Europas und das Sozialversicherungsrecht - Konsequenzen der "Molenaar"-Entscheidung des EuGH (mehr...)