HOME

„Der Zweifel ist der Beginn der Wissenschaft. Wer nichts anzweifelt, prüft nichts. Wer nichts prüft, entdeckt nichts. Wer nichts entdeckt, ist blind und bleibt blind.“ (Teilhard de Chardin, 1881-1955, frz. Theologe, Paläontologe u. Philosoph)

Füßer in "Metamorphose" zu Gestaltungsspielräumen bei Baudenkmälern

von Klaus Füßer

veröffentlicht in der Zeitschrift "Metamorphose" (06/2011, 18 ff.)

 

Auf Anfrage der Bauen/Gestalten von Baudenkmälern spezialisierten Zeitschrift "Metamorphose" hat Füßer sich im Heft 6/2011 im Rahmen eines Interviews zu Rechtsfragen um das Baudenkmal geäußert, insbesondere mit Blick auf die Spielräume zur Umgestaltung und zur energetischen Sanierung von Baudenkmälern. Füßer äußert sich auch regelmäßig in der juristischen Fachliteratur zu denkmalrechtlichen Fragen; schauen Sie sich unter „Verwaltungsrecht" um, wo sie zahlreiche Beiträge hierzu finden.

Den vollständigen Text des Interviews lesen Sie hier (06/2011, S. 18 ff.)