HOME

„Der Zweifel ist der Beginn der Wissenschaft. Wer nichts anzweifelt, prüft nichts. Wer nichts prüft, entdeckt nichts. Wer nichts entdeckt, ist blind und bleibt blind.“ (Teilhard de Chardin, 1881-1955, frz. Theologe, Paläontologe u. Philosoph)

Stadtumbau und Denkmalschutz

Klaus Füßer/Sven Kreuter

 

Abriss denkmalgeschützter Gebäude: Chancen, Risiken, rechtliche Grundlagen

 

veröffentlicht in der Zeitschrift: "DW - Die Wohnungswirtschaft"  1/2009

 

Durch die demographische Entwicklung, gesteigerte Qualitätsansprüche an das Wohnen und den anhaltenden Trend zur Suburbanisierung ergeben sich erhebliche Leerstände im innerstädtischen Wohnungsbestand, dies häufig gerade auch im Bereich des Altbaus. Damit gerät der – zum Beispiel im Rahmen der Altschuldenhilfe öffentlich geförderte – Stadtumbau gerade in den neuen Bundesländern häufig in Konflikt mit dem Denkmalschutz.

DOWNLOADS