HOME

"Ein Kompromiss ist nur gerecht und brauchbar, wenn beide Parteien gleich zufrieden sind."
(Henry Kissinger, * 1923, US-Außenminister (1973-1977))

Druckversion

Mitarbeiter des Teams Füßer & Kollegen beim „5. RUNiversität Leipzig" erneut sportlich erfolgreich: 1. Platz über 10 km und 2. Platz über 4x 2,5 km

Foto: Mike Kaczmareck
Foto: Mike Kaczmareck

Nach dem gelungenen Einstand beim Leipziger Firmenlauf Anfang Juni geht in der Kanzlei das Lauffieber umher. Auch beim sogenannten „RUNiversität Leipzig“, den die Sportfakultät der Universität Leipzig am Mittwoch, den 29.06.2016, zum fünften Mal ausrichtete, konnten vier Läufer des Teams Füßer & Kollegen wieder Top-Platzierungen erreichen.

Wir freuen uns über den 1. Platz unseres wissenschaftlichen Mitarbeiters und Referendars Vincent Hoyer beim 10 km-FITNESS-Run der Männer und den 2. Platz unserer 4x 2,5 km-Staffel beim TEAM Relay.

Bei bestem Läuferwetter und guter Stimmung bot als erster Läufer der Staffel zunächst Vincent Hoyer – in der Laufszene auf Grund zahlreicher Erfolge und Rekorde in der Laufszene bereits bestens bekannt – eine Steilvorlage. In gewohnt schnellem Tempo ging es von der Leichtathletikanlage der sportwissenschaftlichen Fakultät in der Jahnallee durch den Palmengarten. Nach Übergabe des Staffelstabs setzte Hoyer seinen Weg noch weitere 7,5 km fort, um sich den 1. Platz beim FITNESS-Run der Männer zu sichern.

Parallel dazu gingen nacheinander unser wissenschaftlicher Mitarbeiter Tobias Meiser, Stationsreferendar Tim Hofmann und ERASMUS-Student Christian Verzé ins Rennen, die sich allesamt bereits beim Firmenlauf als gleichermaßen begeisterte wie flotte Läufer erwiesen hatten.

Mit einer Gesamtzeit von 39:30 Minuten war dem Team der 2. Platz nicht mehr zu nehmen. Bereits nach 32:59 Minuten und damit sogar noch vor der erstplatzierten Staffel kam Vincent Hoyer ins Ziel. – Ergebnisse die sich sehen lassen können.

Bei der anschließenden Siegerehrung bestand folglich gleich zweifach Grund zum ausgelassenen Feiern. Ein paar Impressionen wollen wir Ihnen nicht vorenthalten.

Die Vorfreude auf zukünftige gemeinsame Events ist geweckt!“